Leica III f VLW , Umbau aus I c + Elmar 3.5/50mm

Die Leica III f wurde 1950 vorgestellt und wurde 7 Jahre später mit einer Produktionszahl von 184000 Exemplaren beendet. Sie besitzt eine eingebaute Blitz-Synchronisation für Elektronen- und Birnchen-Blitzgeräte. Alle Modelle sind…

mehr ...

Vorrätig

Nr. : 523563 Zustand : B

895,00 

Beschreibung

Die Leica III f wurde 1950 vorgestellt und wurde 7 Jahre später mit einer Produktionszahl von 184000 Exemplaren beendet. Sie besitzt eine eingebaute Blitz-Synchronisation für Elektronen- und Birnchen-Blitzgeräte. Alle Modelle sind in chrom Ausführung, mit Ausnahme einer für das Militär. Durch Veränderungen im Detail lassen sich drei unterschiedliche Varianten abgrenzen: Die erste ist mit schwarzen Kennzahlen, die zweite mit roten Kennzahlen und neuer Verschlusszeiten-Abstufung. Die dritte Variante kam 1954 auf den Markt, mit roten Zahlen und Selbstauslöser, wenngleich auch hier Exemplare mit schwarzer Gravur bekannt sind.

Die Kamera befindet sich in einem technisch einwandfreien Zustand.

Es sind Gebrauchsspuren vorhanden. Diese beeinträchtigen nicht die Funktion oder Qualität der Kamera.

Die Kamera war ursprünglich eine I c, die durch den Umbau alle Komponenten einer Leica III f erhalten hat.

Das Wesentliche:

Kamera-Typ: analoge Kleinbild-Messucher-Systemkamera

Objektiv-Anschluss: M39-Bajonett

Verschlusszeiten: 1 – 1/30, 1/40, 1/60, … dann 1 – 1/25, 1/50, 1/75